Diese Webseite verwendet cookies! Durch Klicken/Scrollen erklären Sie Ihre Zustimmung.

Zurück zur Auswahlliste


visionh - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Unternehmen ist der Vision des gesunden und selbstbestimmten Lebens verpflichtet. Es will unter dem Motto: "Starke Konzepte für starkes Leben" einen innovativen Beitrag zur nachhaltigen, individuellen Gesundheitsförderung und einer würdevollen Lebensgestaltung leisten.

Wir wollen mit unseren Kundinnen und Kunden in einer partnerschaftlichen Weise zusammenarbeiten. In unterschiedlichen Geschäftsfeldern wollen wir unsere Dienstleistungen und Produkte zuverlässig und kostenbewusst im Rahmen transparenter Vertrags- und Geschäftsstrukturen anbieten. Dabei messen wir der Qualität und der innovativen Weiterentwicklung besondere Bedeutung zu. Hinweisen und Beschwerden werden wir zeitnah nachgehen und an einer kontinuierlichen Verbesserung zum Nutzen unserer Kundinnen und Kunden arbeiten.

Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschreiben das Unternehmen hinsichtlich der Tätigkeitsmerkmale/Geschäfstfelder, der grundlegenden rechtlich erforderlichen Unternehmensangaben, sowie der Zahlungs- und Erfüllungs- bzw. Lieferungsbedingungen. Bei Vermittlungen, Empfehlungen, Kooperationsangeboten und/oder sonstiger Leistungen, bei denen Dritte Vertragspartner oder alleinige Leistungsanbieter/-erbringer sind, sind auch deren AGBs entsprechend als Vertragsgrundlage einbezogen. Die Tätigkeiten von visionh sind unterschiedlichen Geschäftsfeldern zugeordnet. Aufgrund der daraus resultierenden unterschiedlichen rechtlichen Erfordernisse werden die Allgemeine Geschäftsbedingungen durch weitere besondere Vertrags-Bedingungen für die jeweiligen Geschäftsfälle erweitert. Diese könne abweichende Regelungen zu den grundlegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten.

Tätigkeitsmerkmale / Geschäftsfelder

"supraworks®"
Gesundheits- und Trainingsdienstleistungen bietet visionh auf Grundlage der (vom Inhaber entwickelten) supraworks® Trainingslehre an. Dabei handelt es sich nicht um medizinische Heilbehandlungen oder klassische Angebote sportwis­senschaftlicher, medizinischer oder therapeutischer Berufe.

Verträge zu Trainings- und Beratungsdienstleistungen im Rahmen des "Personal Trainings" für Einzelpersonen oder Gruppen unterliegen der BBT – Besondere Bedingungen für Gesundheits- und Trainingsdienstleistungen.

Tätigkeiten für Drittanbieter, Kooperationsveranstaltungen, Werkdienstleistungen sowie Kursangebote werden in den BBW – Besondere Bedingungen für Werkdienstleistungen geregelt.

"ThaiVital™ "
Grundlage des visionh Entspannungs- und Wellnessangebotes bildet die vom Inhaber entwickelte "ThaiVital" Massage auf der Basis der traditionellen thailändi­schen Nuad-Phaen-Boran (Wat Po Bangkok sowie weitere Stilrichtungen). Die Ausbildung ist durch den Muay Thai Bund Deutschland e.V. anerkannt. "ThaiVital™ " bietet exklusiv eigenständig neu entwickelte Massagen und Anwendung in modernen (nicht zulassungspflichtigen) Formen für unterschiedlichste Erfordernisse an (Markenname wurde beantragt). Das Angebot richtet sich ausschließlich an körperlich gesunde Men­schen. Es handelt sich nicht um medizinische Heilbehandlungen oder klassische Massagen anerkannter Bäder- und Masseurbe­rufe. Die Anwendungen finden nicht unter medizinischen Bedingungen, sondern an unterschiedlichen Orten des alltägli­chen Lebens statt.

"visvita"
Coaching- und Beratungsangebote im Rahmen der visonh Dienstleistungen orientieren sich an den Erkenntnissen in der "lösungsorien­tierten Kurzzeittherapie" (de Shazer, Brief Family Therapy Center Milwaukee) und erfolgen auf Grundlage der persönlichen Berufs- und Le­benserfah­rung sowie anerkannter Projektmanagementmethoden. Behandlungen/Therapien oder zulassungspflichtige Leistungen auf Grundlage medizini­sche aner­kannte Richtlinien oder sonstiger Beschränkungen werden nicht angeboten. Das Beratungsangebot kann sowohl von natür­lichen Perso­nen als auch von Institutionen und Unternehmen in Anspruch genommen werden. Es handelt sich nicht um therapeuti­sche Maß­nahmen oder betriebswirt­schaftliche Angebote steuer- oder unternehmensberatender Berufe.

Handel
visionh bietet u.a. Produkte und Waren an oder vermittelt Waren, Druckerzeugnissen und Dienstleistungen von Drittanbietern, soweit dies der Erfüllung des Geschäftszweckes dienlich ist. Es unterliegt dem entsprechend nicht den Bedingungen eines Handelsunternehmens. Gewährleistungen ergeben sich ausschließlich entsprechend den von dem jeweiligen Hersteller zugesicherten Wareneigenschaften. Für Waren und Dienstleistungen von Drittanbietern im Rahmen einer Vermittlung oder Empfehlung oder einer Leistungserbringung im Namen und für Rechnung des Drittanbieters besteht Seitens visionh keinerlei Haftung oder Gewährleistung.

Ausbildungen
Ausbildungen/Bildungsangebote erfolgen auf Grundlage entsprechender Ausbildungsverträge, die die Rechte und Pflichten der Auszubildenden bzw. Seminarteilnehmer/-innen regeln. Unvollständige oder unrichtige Angaben, Missachtung der Bestimmungen zum Copyright und/oder Urheberrecht sowie zum Markenrecht, vertragswidrige Verwendung der Zulassungen/Abschlüsse sowie Verstöße gegen die Lizenz- oder Wettbewerbsvereinbarungen rechtfertigen einen Schadenersatz.

Lizenzen
visionh vergibt im Rahmen eines eigenen Lizenzsystems Zertifikate für Ausbildungsabschlüsse, gewährt Nutzungsrechte für eigene Marken und überlässt die Anwendung von Lehrinhalten und/oder Produkten. Jegliche Weitergabe oder Nutzung ohne eine entsprechende Vereinbarung ist untersagt und schadenersatzpflichtig. Lizenzen, Nutzungsrechte und sonstige Vereinbarungen beinhalten auch Angaben zur Nutzungsdauer und zu den Nutzungsgebühren. Für eine nicht autorisierte wirtschaftliche Verwertung wesentlicher Teile (auch Übungen) aus der supraworks® Trainingslehre ist eine Schadenersatzzahlung in Höhe von mindestens 300.000,00 € fällig, soweit kein höherer Schaden nachgewiesen wird.

Erfüllung
Bei Trainings- und Behandlungsdienstleistungen besteht kein Rechtsanspruch auf Erfüllung des Vertrages durch den Anbieter oder durch Dritte bzw. auf Schadensersatz sowie Ersatzleistungen jedweder Art. Ebenso behält sich der Anbieter die Aufnahme in Kursen, Ausbildungen sowie die Teilnahmezusage an Veranstaltungen vor. Näheres regeln die jeweiligen Teilnahmebedingungen und Ausschreibungen.
Es gelten die für die Durchführung angegebenen oder vertraglich vereinbarten Orte/Zeiten. Orte können private Wohnräume sowie andere private, gewerbliche oder öffentliche Räume (auch im Freien oder in Fahrzeugen) sein. Ein Anspruch auf bestimmte Voraussetzungen hin­sichtlich Lage, Beschaffenheit, Temperatur usw. besteht nicht. Unwesentliche Zeitabweichungen rechtfertigen nicht die Minderung des Entgel­tes. Im Falle einer Terminabsage durch den Anbieter bietet dieser einen Ersatztermin an. Die dritte Absage eines Termins in Folge berechtigt die Kundin/den Kunden zur Minderung/Kündigung des Vertrages. Nimmt die Kundin/der Kunde einen Termin nicht wahr, besteht kein Anspruch zur Minderung bzw. zum Rücktritt vom Vertrag. Eine Terminverlegung (bis 24 Std. vor dem Beginn, falls nicht im Ange­bot/Vertrag anders benannt) ist im Einzelfall im gegenseitigen Einvernehmen möglich. Die vertraglich angebotenen Leis­tungen sind nicht auf andere Personen übertragbar, vererbbar oder rückzahlbar. Sie gelten in jedem Fall als erbracht, wenn die vereinbarten zeitliche Dauer oder ein im Angebot/im Vertrag defi­niertes Ziel/Ereignis erreicht worden ist. Der Anbieter ist berechtigt, abweichend davon, jederzeit (auch während der Leistungs­erbringung) Art und Qualität der angebotenen Dienstleistungen in eigenem Ermessen (Z.B. zur Sicherung des visionh-Standards, zur Weiter­entwicklung, der Gefahrenab­wehr) anzupassen. Ein Anspruch auf Durchführung entspre­chend anderweitiger Richtlinien oder Beschrei­bungen von Dritt­anbietern besteht nicht. Der Anbieter ist berechtigt, auch aus eigener Anschau­ng, aus hygienischen oder gesund­heitli­chen Gründen, auf Grund fehlender Informationen oder eigener nicht ausreichender Qualifikation, organisatorischer oder rechtlicher Bedenken aber auch ohne Angabe von Gründen die Durchführung einer angebotenen Dienstleistung abzu­lehnen.

Zahlungsweise
Grundsätzlich hat der Anbieter mit Vertragsschluss Anspruch auf das vereinbarte oder im Angebot angegebene Entgelt in voller Höhe. Die Modali­täten der Zahlung (Bar-, Raten-, Voraus-, Treuhandzahlungen, Rechnung usw.) sowie die Konditionen (Rabatte, Gutscheine) sind im Ange­bot/im Vertrag festgelegt. Andernfalls gilt sofortige Barzahlung nach Leistung oder Überweisung nach Rechnungsstellung als verein­bart.

Preise
Alle Preise verstehen sich in Euro, zahlbar ohne jeden Abzug. Solange visionh den Steuerregelungen für Kleinunternehmen unterliegt, wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen. Kosten der Anfahrt, für Transporte, für Materialien/Medien oder in Rechnung zu stellender Produkte sind nicht Bestandteil des Angebotspreises (soweit im Angebot nicht anders beschrieben) und werden gesondert angeboten und in Rechnung ge­stellt.

Rücktritt
Bei Nichterfüllung aus Gründen, die der Anbieter zu vertreten hat, besteht ein Zahlungsanspruch in Höhe der zum Zeitpunkt des Vertragsen­des dem Anbieter bereits entstanden Kosten, mindestens evtl. vertraglicher vereinbarter Mindestbeträge. Der Anbieter ist berechtigt, auch ohne Angabe von Gründen, jederzeit vom Vertrag zurückzutreten/den Vertrag zu kündigen. Kunden/Kundinnen sind nicht verpflichtet, verein­barte Dienstleistun­gen anzunehmen. Liegen die Gründe für eine Nichterfüllung auf Seiten der Kundin/des Kunden (z.B. bei nicht vertragsge­mäßem Kundenverhalten und den sonstigen im Angebot/der AGB genannten Mindestbedingungen oder bei Kündigung des Vertrages durch Kunde/Kundin), besteht kein Anspruch auf Minderung des vereinbarten Betrages oder auf Rückzahlung bereits geleisteter Zahlungen.

Haftung
Der Anbieter übernimmt keinerlei Haftung für direkte oder indirekte Auswirkungen der angebotenen Dienstleistungen, soweit er nicht durch Gesetz dazu verpflichtet ist. Kunden haften gegenüber dem Anbieter für Gefährdungen, die aus nicht vertragsgemäßem Verhalten entstehen (z.B. bei Verschweigen einer ansteckenden Krankheit). Für Kinder treten ihre Eltern, für betreute Personen die Vertretungsberechtigten in die vertragli­chen Verpflichtung ein. Die Kunden/Kundinnen verpflichten sich, für Massagen, Training, Beratung, Ausbildungen alle relevanten Informationen zu geben, Beeinträchtigungen sowie Vorschädigungen, Erkrankungen, Allergien oder Unverträglichkeiten vorab ärztlich prüfen zu lassen und unaufgefordert vor Beginn mitzuteilen. Nicht alle Angebote und Anwendungen sind für Schwangere geeignet. Sämtliche Dienstleistun­gen erfolgen auf eigene Gefahr - Garantie, Gewähr oder Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Datenschutz
Der Anbieter erhält das Recht zur Nutzung/Speicherung der Daten für Zwecke der Kundeninformation und Vertragsabwicklung. Erkenntnisse und Daten aus den Dienstleistungen dürfen für Werbung und Weiterentwicklung genutzt werden (persönliche Anga­ben und Ablichtungen nur mit Zustimmung). Auf die Beachtung des Markenschutzes sowie der Urheberschaft von Anwendungen, Übungen und vermitteltes Wissen wird hingewiesen. Für Verweise wird keine Haftung übernommen, verwendete Markenzeichen/Daten sind Eigentum der entsprechen­den Inhaber/Urheber.

Salvatorische Klausel
Sollten ein oder mehrere Bestandteile der allgemeinen Geschäftsbedingungen gegen geltendes Recht verstoßen oder aus anderen Gründen un­wirksam sein, so behalten die verbleibenden Bedingungen uneingeschränkt ihre Gültigkeit. Dieser Grundsatz gilt auch für alle Erweiterungen und besonderen Vertragsbedingungen.

Sitz, Gerichtsstand, Steuern

Sitz: visionh, Stuttgarter Str. 137, 73230 Kirchhim unter Teck - Gerichtsstand: Esslingen - Inhaber: Herbert Schlender

Steuern: USt-IdNr.DE815210228 - Kleinunternehmen nach §19 - MwSt nicht ausweisbar. Kirchheim, 01.01.2013


Zurück zur Auswahlliste