Diese Webseite verwendet cookies! Durch Klicken/Scrollen erklären Sie Ihre Zustimmung.

Moderne Massageanwendungen auf Grundlage der traditionellen Thaimassage Nuad Phaen Boran.

Einen Teilaspekt des visionh Selfness-Moduls bildet die vom Inhaber entwickelte " ThaiVital" Massage auf Basis des traditionellen thailändischen "Nuad-Phaen-Boran" (Wat Po Bangkok sowie weitere Stilrichtungen).

Die Ausbildung des Anwenders ist anerkannt durch den Muay Thai Bund Deutschland e.V.. " ThaiVital" bietet exklusiv eigenständig neu entwickelte Massagen und Anwendung in modernen (nicht zulassungspflichtigen) Formen für unterschiedlichste Erfordernisse an (Markenname beantragt).

Das Angebot richtet sich ausschließlich an körperlich gesunde Menschen. Es handelt sich nicht um medizinische Heilbehandlungen oder klassische Massagen anerkannter Bäder- und Masseurberufe. Die Anwendungen finden nicht unter medizinischen Bedingungen oder in zulassungspflichtigen Räumen, sondern an unterschiedlichen Orten des alltäglichen Lebens statt.

Das Modul nimmt im Kontext der Beratungs- und Trainingsangebote bei visionh lediglich eine unterstützende Rolle ein. Für diesen Arbeitsbereich werden keine zweckgebundenen Räume vorgehalten, noch wird dafür Personal bereitgestellt. Der Inhaber bietet die Massagen nur bei ausreichend Zeitkapazitäten und nur auf Anfrage an, i.d.R. im Rahmen eines Coachingvertrages, falls dies im Einzelfall als Unterstützung angezeigt ist.  Gleichzeitig wird bei Bedarf alternativ über geeignete Anbieterinnen und Anbieter unverbindlich informiert.

Eine exzessive Bewerbung des Massage-Angebotes findet aus den vorstehenden Gründen nicht statt. 

In den visionh Beratungs- und Trainingsangeboten ist der Körperbezug grundsätzlich ein fester Bestandteil.
Aus bekannten Gründen war in unserem Kulturraum während der letzten Jahrhunderte ein gewisse "Körperfeindlichkeit" vorherrschend, sodass sich hier nur wenige Traditionslinien dazu entwickeln haben. Während in den Bereichen Konzentration, Besinnung oder Meditation sehr wohl vielfältige eigenständige Kulturtechniken zur Verfügung stehen, erscheint im Bereich der Körperarbeit der Rückgriff aus fernöstliche, jahrtausende alte Massagetechniken durchaus sinnvoll. Diese Überlegung tangiert in keiner Weise die medizinischen Anwendungen oder Massagetechniken der anerkannten Bader-  bzw. therapeutischen Berufe aus dem schulmedizinischen Bereich, oder sieht sich gar als Gegensatz oder Alternative dazu!

Auch die neueren wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Medizin nehmen mehr und mehr auf die körperlichen Prozesse als ganzheitliches Erleben Bezug,  Die persönliche Körperwahrnehmung und die Möglichekiten der Selbstregulation gewinnen dementsprechend an Bedeutung - für Lernfähigkeit, Resilienz und Prävention gleichermaßen.

Im Untermenü zu ThaiVital finden Sie in den Menu-Einträgen Grundlagen, Bescheibung und Geschichte eine Vielzahl von Informationen zur Traditionellen Thaimassage, ergänzt umd einige ThaiVital-Weiterentwicklungen und Zusatzsequenzen.